6. Trächtigkeitswoche

 

Das war die 6. Trächtigkeitswoche. Die Spannung steigt und unser Tagesablauf verschiebt sich nun langsam.

 

Radtouren sind gestrichen, stattdessen gehen wir ganz gemächlich unsere Runde, die nun auch etwas kleiner ausfällt.

 

Dafür ist viel Zeit zum kuscheln übrig. Sie genießt es und wir natürlich auch.

 

Wenn Chayenne gerade mal keinen Hunger hat, dann schläft sie.

 

Manchmal kommt es aber auch vor, dass sie doch tatsächlich ihren, bereits nicht mehr übersehbaren, Bauch vergisst.

 

Sie muss schließlich die erste am Zaun sein, wenn Besuch davor steht und wenn er auch noch für sie ist. Welpen-Interessenten hatten sich angekündigt und obwohl wir keine Kinder mehr in unserer Familie haben, ist es für Chayenne kein Problem.

 

Kurzer Hand habe ich beschlossen, dass Paul der Jüngste der Familie, unserer Chayenne das Futter gibt. Er hat es toll gemacht. Danach brauchte Chayenne unbedingt wieder ein Verdauungsschläfchen und zog sich zurück. Ja und wir plauderten noch eine Zeitlang.

 

 

 

5. Trächtigkeitswoche

  

In der 5. Wache hat Chayenne nochmal 2kg zugelegt und langsam schwindet ihre Modelfigur.

Ihr Appetit ist aber auch sehr gut. Darüber bin ich aber froh, denn sie brauch es auch.

Sie wird immer ruhiger, Rehe können wir schon fast entspannt beobachten. Die Betonung liegt bei fast.

Es geht ihr rundherum gut.

 

 

 

 

4. Trächtigkeitswoche

 

29 Tage nach Chayenne und Caito`s Date war es endlich soweit, wir hatten einen Ultraschalltermin.

Das was wir auf dem Ultraschall sehen konnten, hatten wir im Stillen schon erahnt.

Chayenne ist Trächtig und man kann es auch schon erkennen.

Sie hat bis jetzt 1kg an Gewicht und 1 cm an Bauchumfang zugelegt.

Ihr geht es gut, am liebsten frisst sie und lässt sich verwöhnen.

Nach oben