In der 7. Woche hat es „Klick“ gemacht.

Alle Schockozwerge laufen früh als erstes raus auf die Wiese zum „Lösen“:-).

Obwohl früh 6.00 Uhr das Gras noch nass ist und kalt an den Füßen :-[.Sie kommen erstmal alle mit.

Ihr Futter nehmen sie nach wie vor am liebsten aus einer Schüssel, ich glaube es ist für sie wichtig, dass alle das gleiche haben und das haben sie so am besten unter Kontrolle ;-)

Wenn ich das gleiche Futter aufteile in Schüsseln, wird kurz „abgebissen“ und dann geht das „Stühlerücken“ los, bis sie mich schlussendlich alle gaaanz süß anschauen, ich das Futter nehme und in ihre heißgeliebte „Gemeinschaftsschüssel“ gebe.

Das schmeckt dann richtig lecker. Ja und ihre heißgeliebte Ziegenmilch bekommen sie noch mehrmals am Tag.

 

für weitere Informationen und Bilder klicken Sie hier

Unsere Schokozwerge sind nun 6 Wochen

Unsere Schokozwerge entwickeln sich prächtig, werden immer pfiffiger und so langsam zeigt der eine oder andere schon kleine Charaktereigenschaften:-).

Die Kleinen fressen und trinken komplett allein, deshalb hat Alia auch diesen schicken Body an. Die Zwerge haben kleine, spitze Zähnchen, wenn sie zubeißen kann es schon richtig weh tun.

Sie testen im Moment aus, wie stark darf ich mein Gebiss einsetzen. Das machen sie nicht nur untereinander, sondern auch an Mama Alia, uns und auch die Welpenbesucher müssen herhalten;-)

In ihrem Welpengarten sind sie nun auf großer Entdeckungstour und finden immer Neues. Sie buddeln im Sand, in der Erde, finden den Tunnel super toll, oben und unten. Die Stämme werden unterwandert und darüber gerobbt. In Reifen kann man sich gut verstecken und dann gibt es da noch die tierischen Mitbewohner. Schafbock und Pony am Nachbarzaun schauen ganz neidisch und würden vielleicht gern mitspielen :-). Unsere Enten und Hühner sind auch ganz interessant. Jedes Geräusch nehmen sie im Spiel wahr ohne eine Reaktion.  Selbst wenn ein Stofftunnel mal durch den Garten fliegt, ja dann ist es ebenso und weiter geht es. Sie sind einfach cool.


für weitere Informationen klicken Sie hier

Die 5. Woche

Unsere Schokozwerge sind nun schon 5 Wochen.

Stück für Stück setzen sie sich mit allem Neuen auseinander, die Spielzeiten werden länger.

Am Pfingstwochenende haben sie ihren grünen Spielplatz erobert, erst sehr vorsichtig, aber dann kam richtig Freude auf.

 

für weitere Informationen klicken Sie hier

Besucherwochenende

Am verlängerten Wochenende haben unsere Schokozwerge ihre neuen Familien aussuchen dürfen. :-)

Die Spannung und Vorfreude waren groß. Voller Erwartungen kam eine Familie nach der anderen und alle waren so toll. Manchmal mussten die kleinen Kerle schon ganz schön Gas ;-) geben, dass das neue Frauchen oder Herrchen es bemerkten. Denn die „Menschen“ taten sich wahnsinnig schwer, weil wirklich alle Schokozwerge so super vom Wesen und Aussehen sind, dass die kleinen Fellnasen ihnen die Entscheidung zum größten Teil abgenommen haben.

Voller Glück im Herzen sind alle nach Hause gefahren und werden jetzt die eine oder andere Vorbereitung in den nächsten Wochen treffen, bis sie dann endlich ihren Schatz abholen können.

 

für weitere Informaionen und Bilder klicken Sie hier

Unsere Schokozwerge sind nun schon drei Wochen alt

Drei Wochen sind die Kleinen nun schon und entwickeln sich prächtig, so langsam kommen auch kleine Charakterzüge zum Vorschein:-)

So manche Rangeleien werden ausgetragen.

 

für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

Unsere Schokozwerge sind nun 2 Wochen alt

Die zweite Woche war spannend, alle Babys haben die Äuglein offen und schauen verträumt durch die Wurfkiste,

die wird natürlich nun auch erkundet.

Man trifft Geschwister :-), es wird gekuschelt und zart gerauft und gegenseitig angeknurrt :-)

Mama Alia beobachtet das Treiben der Kleinen und verbringt nach wie vor die meiste Tages- und Nachtzeit bei ihren Babys.

 

für weitere Informationen klicken Sie hier

 

Unsere Babys sind angekommen und wir sind soooo glücklich.

Der Countdown läuft

Alia geht in die letzte Woche ihrer Trächtigkeit und ihr geht es super gut.

 Wir haben alle Vorbereitungen für die Geburt getroffen und stehen in den Startlöchern :-)

Die Wurfkiste steht und Alia testet sie auch immer mal aber das Sofa findet sie besser.

Naja und über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten.

Vor allem dann, wenn Alias Instinkt die Oberhand bekommt, dann findet sie wohl, dass eine Höhle total cool wäre. 

Aber das sind immer nur ganz kurze Phasen, die gehen ganz schnell vorüber, so dass wir nicht mal groß diskutieren müssen. ;-)

Alia bekommt Babys

Heute möchte ich nun bekannt geben, dass Alia Ende April Babys erwartet. Danke für die vielen gedrückten Daumen.

Sie wusste und weiß genau, was sie will. Ridgeback eben und da wir ihr vertraut und keine Mühen gescheut haben,

dürfen wir uns nun auf kleine Schokozwerge freuen.

Einen Ultraschall haben wir uns „gekniffen“, da schon ziemlich früh klar war, dass Alias Plan mit Bee aufgegangen ist und diese Verpaarung Früchte trägt.

Alia ist in allem vorsichtiger geworden.

Sie ist noch anhänglicher und hat sich auch sehr viel auf den Rücken gelegt, dass ich ja ihren Bäuchlein sehen und streicheln konnte.

Ja und dann schläft sie sehr viel, verlangt auch, dass sie ihre Ruhe haben darf und hatte immer Hunger.

Wenn Alia Appetit hat, dann wird sie ganz fleißig und räumt auf ;-),

Sie bringt mir, was sie nur finden kann. (Handfeger, Taschentücher, Socken usw.) 

Natürlich muss eine solche Hilfe belohnt werden, ist doch klar. Und so hat sie sich immer ihre extra Portion verdient geholt.

Jetzt bekommt sie sowieso mehr Futter, denn sie brauch diese Energie.

Hochzeit von Belay und Alia…

...Rosenmontag war es endlich soweit...

Hier „die“ kleine Vorgeschichte. Denn NORMAL ist anders.

Alia hatte sich lange genug Zeit genommen um Bee richtig kennenzulernen. :-)

Unsere Nerven wurden schon ganz schön von ihr auf den Prüfstand gestellt.

Zweimal sind wir bei Bee und seiner Familie gewesen und zweimal waren Bee und seine Kristin bei uns.

Bee und Alia sind so wunderbar miteinander umgegangen, ich hatte einfach keinen Zweifel daran, dass es irgendwann soweit sein wird und auch Alia bereit ist.

Denn Bee hatte es ihr, ohne aufdringlich zu sein, immer wieder zu verstehen gegeben.

 Die Laborwerte haben uns nicht wirklich weitergebracht, denn trotz positiver Progesteronwerte (Laborvorschlag lt. Wert ist der richtige Tag)

haben die beiden uns gezeigt, dass es noch nicht soweit ist.

Dann habe ich angefangen unserem Anandi (den Bruder von Alia) zu vertrauen,

denn auch er hatte nicht einmal ein Zeichen gegeben, dass Alia in die Standhitze kommt.

Und laut Tierärzte, war bei Alia eh alles vorbei, keine Hitze mehr.

Zwei Tage vergingen noch, dann fing Anandi vorsichtig an sich zu melden, nach zwei weiteren Tagen hat er mächtig gelitten

und ich habe Kristin gebeten, am Montag mit Bee zu uns zu kommen. Erstens war es für Kristin sehr kurzfristig und dann nach 3 Fehlschlägen,

sich noch einmal auf eine 350km Fahrt zu begeben… Aber sie sagte spontan zu und meinte irgendwie bekommt sie es hin und das hat sie auch….

Vielen lieben Dank nochmal an dich liebe Kristin.

Wir wurden auch so sehr belohnt von unseren zwei Lieblingen, ich kann es gar nicht in Worte fassen.

Alia konnte gar nicht schnell genug zu ihrem Bee und er hat sie, wie schon die vielen Male vorher mit seinem unendlichen Charme empfangen.

Er brauchte diesmal keine langen Überredungskünste bei Alia. Denn ohne unsere Hilfe und innerhalb von 10 Minuten,

waren Bee und Alia ein Paar.

Nun wünschen wir uns, dass diese wunderbare, harmonische Verpaarung, die ohne Stress und Zwang stattfand,

Früchte trägt. Wir erwarten aus dieser Verpaarung, vielversprechende, rotweizenfarbene Welpen.

In ca. 4 Wochen wird uns dies ein Ultraschall verraten. Dann berichte ich weiter.

Wir sind in voller Vorfreude, der Hochzeitsplan steht.

Wir planen mit unserer Alia Anfang 2017 ihre ersten Welpen.

Und möchten bekannt geben, dass

ER……..

Chigani Abubakar Chui Belay der Papa der Welpen wird.

 

Belay hat uns mit seinen Zweibeinern im September besucht.

Für uns war es wichtig, den Rüden im Alltag kennenzulernen.

Wir haben einen ganzen Tag mit den unterschiedlichsten Aktivitäten verbracht und

in jeder Situation war es ein harmonisches Miteinander.

Belay ist ein sehr freundlicher, super sozialverträglicher und souveräner Ridgeback.

Zu sehen, dass Belay und Alia sich auf Anhieb so gut verstanden war einfach nur toll.

Naja manchmal ging Belay die viele “Knutscherei“ von Alia schon auf den Zeiger,

man hat es ihm angesehen aber er war gaaanz Gentleman und ertrug es einfach.

Die beiden harmonieren einfach, selbst als sie etwas ins Spiel kamen.

Schaut euch einfach die Bilder an. Wir haben uns alle Mühe gegeben,

diese Harmonie auf den Bildern festzuhalten.

Wir freuen uns schon riesig auf diese Verpaarung, die beiden sind so wunderbar und

harmonisch und werden dies auch an ihre Welpen weitergeben.



Und das wird drin stecken:-):

Welpenahnentafel

 

Wir erhoffen uns aus dieser Verpaarung, die mit Alias nächster Läufigkeit,

eventuell im Januar 2017 bekannt gegeben werden wird,

wieder einen sehr harmonischen Wurf mit wunderschönen rotweizenfarbenen,

knochenstarken und ausgeglichenen Welpen.

So unser Plan, mal sehen was Mutter Natur dazu sagt.